Flüssiggasbehälteranlagen

Flüssiggaslagerbehälter sind Druckbehälter in denen Flüssiggas gelagert wird. Das so gelagerte Gas dient in der Regel zu Heiz- und Kochzwecken.

Flüssiggaslagerbehälter gibt es in folgenden Ausführungen:

  • oberirdisch
  • halboberirdisch
  • unterirdisch
  • ortsbeweglich (Gasflasche)

Flüssiggaslagerbehälter sind überwachungsbedürftige Anlagen und müssen regelmäßig durch eine zugelassene Überwachungsstelle geprüft werden.

In Durchgängen, Durchfahrten, Treppenräumen oder an Treppen von Freianlagen, Fluren, Feuerwehrzufahrten und Notausgängen dürfen Flüssiggasbehälter nicht aufgestellt werden.

Für die Aufstellung und den Betrieb derartiger Behälter sind Technische Regeln, insbesondere die Technische Regel Druckbehälter TRB und die Technische Regel Flüssiggas TRF, zu beachten. Flüssiggase sind schwerer als Luft, daher ist bei der Lagerung darauf zu achten, dass eventuell austretendes Gas sich nicht in tiefer liegenden Bereichen ansammelt.

Wir verwenden hochwertige namhafte Produkte folgender Firmen:

Haben Sie bereits einen Sanierungsplan mit unseren Rechnern
vorgenommen? Dann kontaktieren Sie uns gerne direkt um ein
individuelles Angebot auf Basis Ihrer Kalkulation zu erhalten:

Hier geht's zu Ihrem Angebot