Wohlfühlklima für Ihr Wohlbefinden

Klimaanlagen

Vorteile von Einzelklimageräten:

  • geriger Installationsaufwand (anschlussfertig)
  • geringer Platzbedarf (Kompaktbauweise)
  • auch nachträglich problemloser Einbau
  • einfache Bedienung (durch Fernbedingung und Zeitsteuerung)
  • raumweise induviduelle Nutzung (Regelbarkeit)
  • geringe Wartungs- und Folgekosten
  • sofortige Betriebsbereitschaft (Kälteaggregat)
  • falls mehrere Geräte, keine Unterbrechnung bei einer Störung
  • Wiederverwendung bei Umzug
  • im Sommer:
    effektive Kühlung, oft ausreichende Entfeuchtung, selten Außenluftbetrieb
  • im Winter:
    z. T. Wärmepumpenschalt. Übergangszeit)

Vorteile:

  • Verringerung der Anschlussleistungen für Heiz- und Kälteenergie
  • Verringerung des Energieverbrauchs für Heizung und Kühlung
  • Verkleinerung von Heizungsanlagen, Klimageräten usw.
  • Verringerung der Investitions- und Betriebskosten
  • Verringerung der Schadstoffemissionen
  • Verringerung der Temperaturdifferenz (eventueller Entfallen des Nacherwärmers für komfortable Zulufttemperatur)

Wärmerückgewinnung

Anwendungsbereich:

Wärmerückgewinnung beim Luftwechsel: Sowohl bei klimatisierten Gebäuden als auch bei Passivhäusern und Minergie-Häusern wird der Energieinhalt der Abluft genutzt, um die Zuluft zu temperieren. In der kalten Jahreszeit wird die Zuluft erwärmt und in der warmen Jahreszeit gekühlt.

Da neue Bauten zum Schutz gegen Außenlärm und Wärmeverluste dicht gebaut werden, werden anspruchsvollere Wohnbauten in rasch wachsender Zahl mit Lüftungen mit Wärmerückgewinnung ausgerüstet. Diese werden auch als Komfortlüftungen bezeichnet, weil sie Frischluft bei geschlossenen Fenstern (d.h. Schutz gegen Außenlärm, Staub, Pollen, kalte Räume) zu- und mit der Abluft Feuchtigkeit automatisch abführen (wirksamer Schutz gegen Schimmelpilz in Bädern und Küchen). Umluftbetrieb wird nicht als Wärmerückgewinnung eingeordnet.

Effiziente Wärmerückgewinnungssysteme mit multifunktionaler Nutzung verwenden auch im Sommer zur Kühlung zusätzliche Verdunstungskälte der Abluft und werden somit auch selbst zur Kälteanlage.

Wohnraumentlüftung

Wohnraumentlüftung

Wie wichtig ist die richtige Luft in unserem Alltag:

  • Bauschäden, wie Schimmelpilzbildung, die durch den hohen Wasserdampfanteil in der Raumluft entstehen, werden vermieden.
  • Der Luftstrom wird konstant geregelt bis zu einem Gesamtdruck von 300 Pa und selbst bei einem verschmutztem Vorfilter wird für einen einwandfreien Abtransport der feuchtwarmen Luft gesorgt.
  • Der eingebaute Wärmetauscher erreicht einen Wirkungsgrad von ca. 95% und reduziert die Heizkosten beachtlich.
  • Steigerung von Komfort und Luftqualität in Wohn- und Gewerberäumen durch ständige Lufterneuerung. Verbrauchter Sauerstoff wird ersetzt; der CO 2 Anteil bleibt niedrig. Geruchs- und Schadstoffe werden abgeführt.
  • Reduzierung der Luftfeuchtigkeit auf den Idealwert. Das verhindert Gebäudeschäden durch Feuchtbildung. Schimmelpilz und Hausstaubmilben haben keine Verbreitungsmöglichkeit.
  • Wärme bleibt im Gebäude – Lärm und Umweltschmutz bleiben draußen.
  • Frische Atemluft wird gefiltert und vor- gewärmt eingeführt. Für Allergiker pollenfrei durch spezielle Filter.
  • Wesentliche Reduzierung des Lüftungs- wärmebedarfs und dadurch Einsparung der Heizkosten.

Wir verwenden hochwertige namhafte Produkte folgender Firmen:

Haben Sie bereits einen Sanierungsplan mit unseren Rechnern
vorgenommen? Dann kontaktieren Sie uns gerne direkt um ein
individuelles Angebot auf Basis Ihrer Kalkulation zu erhalten:

Hier geht's zu Ihrem Angebot