Wärmepumpen

Effiziente Wärmepumpen
für Ihr Eigenheim!

Umweltfreundliche Wärmepumpen

für die Region Leverkusen, Köln, Düsseldorf und Bergisch Gladbach

Beim Thema energieeffizientes Heizen kommt man um sie nicht mehr drumherum: Wärmepumpen. Doch wie genau funktioniert eigentlich so eine Heizung und welche Vorteile bietet dieses System gegenüber den bekannten Alternativen wie Holz und Gas?

Mit kalter Luft das Haus heizen und Warmwasser bereiten. So verrückt wie das erstmal klingt ist es im Endeffekt gar nicht, wenn man das System Wärmepumpe erst einmal verstanden hat. Im Prinzip gibt es nämlich gar keine Kälte, sondern nur Wärmeenergie auf einem niedrigen Temperaturniveau. Und genau diese, auch in „kälterer“ Luft vorhandene Energie nutzt die Wärmepumpe und bringt sie, mit Hilfe von mechanischer Reibung, auf ein höheres Temperaturniveau. Im Systemkreislauf so einer Anlage zirkuliert ein sogenanntes „Kältemittel“, welches in flüssiger Form durch einen Wärmetauscher strömt.

Unser Team steht ihnen für diese uns viele weitere Fragen im Raum Köln, Düsseldorf, Leverkusen, Pulheim und Bergisch Gladbach gerne zur Verfügung.

Wie funktioniert eine Wärmepumpe?

Entweder wird über diesen dann Außenluft, Grundwasser oder Energie aus dem Erdreich geleitet, welche vom „kalten“ Kältemittel aufgenommen wird, wodurch es durch die Energieaufnahme verdampft. Wie bei einem Topf mit Wasser, welchen man durch Wärmezufuhr zum Kochen bringt. Nur anders als bei Wasser verdampft das Kältemittel nicht erst bei 100 °C. Sondern je nach Druck schon bei -10 °C. Dieses durch Energieaufnahme verdampfte Kältemittel wird nun vom einem Kompressor angesaugt, welcher dem Gas durch mechanische Reibung noch mehr Energie zuführt und dadurch das Temperaturniveau anhebt. Das heiße Gas wird jetzt dafür genutzt, seine Energie über einen weiteren Wärmetauscher an das Heizungswasser abzugeben, welches z. B. zur Gebäudeheizung verwendet werden kann.

Durch die Wärmeabgabe kühlt sich das Kältemittel wieder ab und beginnt sich zu verflüssigen. Wie Wasserdampf im Topf, der am kalten Deckel zu kondensieren beginnt.

Um den Kreislauf zu schließen, und damit das flüssige Kältemittel, durch Verdampfung wieder Energie aus der Umwelt aufnehmen kann, wird mithilfe eines Ventils der Druck so weit gesenkt, dass der Verdampfungsprozess wieder bei Umgebungstemperatur stattfinden kann.Wie bei Wasser, dass auf einem Berg, aufgrund des geringeren Umgebungsdruckes schon bei 80 °C anstelle von 100 °C zu kochen beginnt.

Verschiedene Arten von Wärmepumpen

Die effizienteste Lösung im Bereich Wärmepumpen-Technologie – mit hohem Wirkungsgrad und niedrigem Stromverbrauch.

Die kostengünstige Wärmepumpen-Alternative: unabhängig vom Standort, mit niedrigen Anschaffungskosten und leicht zu installieren.

Nutzen Sie die Wärmepumpen-Technologie zur Wasser-Erwärmung und ergänzen Sie damit Ihre bestehende Heizungsanlage!

Fördermöglichkeiten für
Ihre neue Wärmepumpe

Richtig planen und profitieren!

Neben dem großen Vorteil, dass mit solchen Heizsystemen unser Klima nachhaltig geschont wird, haben für den Kunden folgende Faktoren noch eine große Bedeutung.

Keine lästige Brennstoffbeschaffung mehr, da das System völlig ohne Zutun des Endverbrauchers arbeitet. Aufgrund des geschlossenen Systems, welches eine hohe Ausfallsicherheit bietet, halten sich die Wartungskosten im Vergleich zu anderen Systemen in Grenzen. Im Bereich Köln, Düsseldorf, Leverkusen, Pulheim und Bergisch Gladbach stehen wir Ihnen auch gerne zu Fragen in Bezug auf Förderungsmöglichkeiten zu Verfügung. Wird zum Beispiel eine alte Ölheizung gegen eine moderne Wärmepumpe ausgetauscht, stehen dem Kunden durch die BAFA, eine Förderung von bis zu 45 % zu.

Wieviel kostet meine neue Heizung?

Du suchst einen neuen Job?

Wir suchen Verstärkung!

Schau doch mal in unsere Stellenangebote, vielleicht ist Dein Traumjob mit dabei!

andreas_sieberts